Was sind Sicherheitssysteme und wie funktionieren sie?

März 27, 2019

In den eigenen vier Wänden möchte man sich sicher fühlen. Mit speziellen Sicherheitssystemen machen Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung sicherer und schützen Ihr Zuhause vor Einbrüchen. Die effektiven Lösungen, die wir Ihnen bei der Telsec ESS Schweiz AG anbieten, spiegeln die neuesten technologischen Entwicklungen wider. Dabei kooperieren wir mit namhaften Partnern der Sicherheitsbranche, um Ihnen höchste Qualität zu liefern.

Machen Sie es Einbrechern und Dieben mit intelligenten Sicherheitssystemen schwer

Es gibt viele Möglichkeiten, um Einbrechern das Einsteigen ins eigene Zuhause möglichst unattraktiv zu machen. Das betrifft einerseits die Umgebung und Spezifika des eigenen Wohnraums. Ein gut einsehbares Grundstück wird etwa weniger wahrscheinlich zum Ziel von Einbrechern als eines, das hinter Hecken, Mauern oder dichten Bäumen verborgen ist. Auch die Dichte der Besiedlung – und damit mögliche Beobachtung durch Nachbarn – spielt eine Rolle.

Mechanische Details sind ebenfalls wichtig. Sichere Fenster und Türen machen es Einbrechern schwer, sie aufzuhebeln. Lassen Sie auf keinen Fall ein Fenster gekippt, wenn Sie das Haus verlassen. Für Einbrecher ist es in vielen Fällen eine Frage von Sekunden, bis sie ein gekipptes Fenster geöffnet haben. Auch Ihren Keller sollten Sie gegen Eindringlinge schützen – zum Beispiel mit den effektiven Gitterrostsicherungen von der Telsec ESS Schweiz AG.

Einbrecher bevorzugen Objekte, bei denen offensichtlich oder sehr wahrscheinlich ist, dass sie gerade verlassen sind. Wenn die Bewohner verreist sind, schlagen die Einbrecher zu. Die Rollläden sollten etwa geöffnet sein und der Briefkasten regelmässig geleert werden. Eine Zeitschaltuhr hilft Ihnen, das Haus zeitweise zu beleuchten. Auch das schreckt mögliche Einbrecher ab.

Ein Einbruch hinterlässt auch psychische Schäden

Beim Schutz vor Einbrüchen geht es nicht nur darum, materiellen Schaden zu verhindern. Die psychische Belastung eines Einbruchs ist für viele Betroffene besonders schwerwiegend. Wer einmal Opfer eines Einbruchs geworden ist, fühlt man sich im eigenen Zuhause häufig nicht mehr sicher – auch dann nicht, wenn die Tür abgeschlossen ist und die Fenster verriegelt sind. Schützen Sie sich deshalb, damit es zu keinem Einbruch kommt.

Besonders effektiven Schutz bieten verschiedene innovative Sicherheitslösungen, die wir Ihnen bei der Telsec ESS Schweiz AG anbieten. Unsere hochwertigen Systeme sind besonders sicher und eignen sich für verschiedene spezifische Zwecke. Wir beraten Sie gerne persönlich, welches System optimal zu Ihren Bedürfnissen passt und welche Möglichkeiten Sie haben.

Verlässliche Sicherheitssysteme: Alarmanlagen

Eine der bekanntesten Optionen zum Schutz des eigenen Zuhauses ist eine Alarmanlage. Sie dient dem effektiven Schutz vor Einbrüchen. Wenn deutlich ist, dass ein Objekt mit einer Alarmanlage gesichert ist, wirkt das auf Einbrecher abschreckend. Ein Einbruch wird somit unwahrscheinlicher. Findet doch ein Einbruch statt, wird der Einbrecher durch das Alarmsignal aufgeschreckt. Der Täter wird sich in den meisten Fällen bemühen, dass Haus oder die Wohnung schnellstmöglich wieder zu verlassen. Dadurch hat er keine Zeit, wertvolle Gegenstände zu stehlen und einen grösseren Sachschaden an Ihrem Mobiliar anzurichten.

Die Sirene einer Alarmanlage benachrichtigt nicht nur Bewohner, sondern auch Nachbarn. Auch mit einem Interventions-Unternehmen kann das Sicherheitssystem gekoppelt werden, welche eine Polizeipatrouille aufbieten kann. Dann werden die Hilfskräfte automatisch über den Einbruch benachrichtigt, sobald die Alarmanlage losgeht.

Zusätzliche Optionen bei Alarmanlagen zum Schutz vor Einbrüchen

Unsere Alarmanlagen können Sie ganz leicht selbst steuern. Gemeinsam überlegen wir, welche Optionen im Detail für Sie infrage kommen. Wir bieten Ihnen bei der Telsec ESS Schweiz AG mehr als 50 unterschiedliche Arten von Detektoren. Je nach Variante können Sie etwa sofort feststellen, wenn ein Fenster zu Bruch geht oder eine Tür geöffnet wird. Andere Sensoren nehmen Vibrationen oder Neigungen wahr. Bewegungsmelder lösen Alarm bei Bewegungen aller Art aus. Auch hier halten wir zahlreiche unterschiedliche Varianten für Sie bereit.

Auch Ihren Garten oder Hof können Sie mit Detektoren schützen, zum Beispiel mit Infrarot- oder Laserschranken. Die Alarmanlage verwalten Sie einfach mithilfe einer dazugehörigen App oder online.

Die Einbruchmeldeanlage können Sie mit zusätzlichen Sicherheitslösungen erweitern. Eine Option ist ein Nebelgerät. Bei einem Einbruch ist rasches Handeln gefragt. Die ersten Minuten sind entscheidend. Das Nebelgerät vernebelt den Raum, so dass der Einbrecher kaum noch etwas sieht. Er sieht nur noch, was sich unmittelbar vor ihm befindet und hat dadurch keine Orientierung mehr. Der Nebeleffekt wirkt rund eine Stunde lang. Er hinterlässt keine Rückstände an Wänden oder Möbeln und enthält auch keine giftigen Stoffe.

Videoüberwachung

Ein beliebtes Sicherheitssystem ist die Überwachung eines Hauses oder Grundstücks mit einer Videokamera. Die digitalen Kameras werden dazu mit einem Aufnahmegerät verbunden. Über den PC oder eine App können Sie den Livestream der Kamera jederzeit im Auge behalten. Ausserdem werden die Aufzeichnungen gespeichert, so dass Sie sie auch später noch ansehen können.

Videokameras helfen Ihnen oder Behörden dabei, zu rekonstruieren, was sich in einem bestimmten Zeitraum ereignet hat. Damit können etwa Diebe überführt werden. Mehrere Systeme können bei Bedarf miteinander verbunden werden, damit sie zentral gesteuert werden können. So überwachen Sie auch grössere Objekte ganz leicht. Bei der Telsec ESS Schweiz AG arbeiten wir bei dieser Sicherheitsoption mit renommierten Unternehmen der Sicherheitsbranche zusammen, darunter die Firmen Axis, Nuuo und Milestone.

Mit unseren Videokamera-Lösungen sind Sie rechtlich auf der sicheren Seite

Der privaten Videoüberwachung sind rechtlich enge Grenzen gesetzt. Diese gesetzlichen Einschränkungen sollten Sie kennen und beachten, wenn Sie Überwachungskameras installieren möchten. Mit uns als verlässlichen Partner an Ihrer Seite können Sie sichergehen, dass rechtlich alles den Vorschriften entspricht. Wir kümmern uns für Sie um die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben bei der Installation Ihrer Sicherheitskamera.

Elektronische Zutrittskontrolle

Die meisten Häuser oder einzelnen Räume sind lediglich mit einem Schloss geschützt. Das bietet in manchen Fällen jedoch keinen ausreichenden Schutz vor dem Eindringen von unberechtigten Personen. Moderne intelligente Sicherheitssysteme versprechen Ihnen höchste Sicherheitsmassstäbe. Zu diesen Lösungen zählt die elektronische Zutrittskontrolle.

Mit der Zutrittskontrolle können Sie einen bestimmten Bereich absichern, etwa einen Raum des Hauses oder natürlich auch das ganze Haus. Sie legen fest, welche Personen Zutritt zu diesen Räumlichkeiten haben. Andere Menschen können den betreffenden Bereich nicht betreten. Das sorgt nicht nur für mehr Sicherheit. Auch die Sorge, den Schlüssel verlieren zu können, gehört mit dieser Technologie der Vergangenheit an.

Ihre Optionen bei der elektronischen Zutrittskontrolle

Bei der Zutrittskontrolle arbeiten wir mit unterschiedlichen Varianten. Was geeignet ist, hängt von den Gegebenheiten und natürlich von Ihren Vorstellungen und Vorlieben ab. Der Fingerabdruckscanner ist besonders verbreitet und bietet Ihnen maximale Sicherheit. Eintreten kann in einem so gesicherten Bereich nur, wessen Fingerabdruck als berechtigt erkannt wird. Die Technik funktioniert kontaktlos. Sie müssen Ihren Finger also nicht direkt auf das Terminal legen. Den Fingerscanner bedienen Sie über die zugehörige App. Sie verwalten, welche Personen eintreten dürfen und welche nicht. Dabei können Sie bis mehrere tausend unterschiedliche Fingerabdrücke hinterlegen.

Nicht nur Ihre Haustür, sondern auch Ihre Garage, das Gartentor oder Ihre Alarmanlage können Sie mit einem Fingerscanner sichern. Falls Sie Dritten Zutritt gewähren möchten, die nicht generell zutrittsberechtigt sind, können Sie dafür Ausnahmen in den Einstellungen festlegen. Auf diese Weise ist es möglich, etwa einen Babysitter oder eine Reinigungskraft zu bestimmten Zeiten ins Haus zu lassen. Das ist besonders praktisch, weil diese Personen dann auch in Ihrer Abwesenheit Ihr Zuhause betreten können.

Weitere Möglichkeiten, Ihr Zuhause mittels Zutrittskontrolle zu sichern

Auch der Irisscanner ist eine effektive Sicherheitslösung für Ihr Zuhause. Die Iris eines Menschen verändert sich im Laufe des Lebens fast gar nicht. Deshalb kann auch das Auge einer Person zuverlässig genutzt werden, um diese zu identifizieren. Mit dem Irisscanner können Sie Berechtigten Zutritt gewähren und unberechtigten Personen den Zutritt verweigern. Die Zutrittskontrolle mittels eines Irisscanners gehört zu den sichersten Varianten. Lediglich Menschen mit Augenerkrankungen können diese Technologie nur eingeschränkt nutzen, wenn sich ihre Iris durch die Krankheit verändert. Auch hierzu beraten wir Sie gerne persönlich.

Bei der Telsec ESS Schweiz AG bieten wir Ihnen als weitere Option bei der Zutrittskontrolle einen Venenscanner. Menschliche Venen erhalten ihre Struktur fast ein Leben lang. Das gilt für erwachsene Menschen. Anhand der spezifischen Struktur der Venen erkennt der Venenscanner, wer eintreten möchte. So legen Sie individuell fest, welche Personen einen Raum oder das Haus betreten dürfen und welchen der Zutritt verweigert werden soll.

Bei unseren Zutrittskontroll-Systemen verwenden wir die benutzerfreundlichen Technologien der TOUCHLESS BIOMETRIC SYSTEMS AG. Das Schweizer Unternehmen gilt als marktführend bei biometrischen Systemen und erfüllt höchste Sicherheitsansprüche, damit Sie sich in Ihrem Zuhause jederzeit sicher fühlen können.